Aktuelles von den Fechtern

Goldpokal für Ratinger Fechterinnen

Die Damenmannschaft des TV Ratingen gewinnt international besetztes Ranglisten-Turnier

Die Säbel-Damenmannschaft des TV Ratingern ist in toller Form: Souverän gewannen Lisann Fröse, Marietta Meka, Sofia Polenske und Lisa Rütgers das internationale Pokalturnier in Kenten und qualifizierten sich damit auch als Team für die Deutschen A-Jugendmeisterschaften im kommenden Jahr.

Leistungsstark und motiviert kämpften sich die vier Ratinger Mädchen bis zum Finale, sie bezwangen das belgische Team klar mit  zehn Punkten  Vorsprung und standen dann beim Endgefecht um den Goldpokal der Weltmeisterschmiede des TSV Dormagen gegenüber. Auch hier bewiesen die Dumeklemmermädchen, dass der TV Ratingen im Damensäbel zu einer festen Größe geworden ist und besiegten die Dormagener Fechterinnen mit einem deutlichen Vorsprung von 45:32. Es ist das erste Mal in der TV Vereinsgeschichte, dass ein Team das renommierte und bundesweit ausgeschriebene Turnier gewinnt.

Bei den Herren hatte der TV Ratingen zwei Mannschaften am Start: Das Team Ratingen 1 mit den noch sehr jungen Fechtern Mark Bille, Valentin Meka, Julian Rober und Jan Ole Müller erreichte einen sehr guten 4. Platz. Im Kampf um den Bronzepokal heizten die Ratinger Jungs den  Konkurrenten vom TSV Dormagen kräftig ein und unterlagen mit einem respektablen 45:40 Endstand. Das Team Ratingen 2 mit Luca Krüger, Carl Lang und Luke Belitz wurde zwölfter.

Die starke Teamleistung kündigte sich bereits am Vortag bei den Einzelgefechten an: Unter 85 Starterinnen erreichten Marietta Meka den 13., Lisa Rütgers den 14. und Lisann Fröse den 15. Platz. Damit sind auf der Deutschen A-Jugend-Bestenliste jetzt drei Ratinger Fechterinnen unter den ersten 15 Ranglistenplätze. Zudem haben sich jetzt sieben Fechter vom TV Ratingen für den Europacup Mitte Dezember in Eislingen qualifiziert.

05.11.2015

Einladung zum Nikolaus-Turnier

Zuschauer herzlich willkommen!

 

 

Der Fechternachwuchs trifft sich in Ratingen, um Pokale zu gewinnen.

Am 15. November ab 11 Uhr ist es wieder soweit: Die TV Fechter richten ihr traditionelles Nikolaus-Turnier aus. Fechter aus Solingen, Kenten und Dormagen kämpfen um tolle Pokale. Auch unsere jüngsten Fechtkinder sind dabei!

Zuschauer sind herzlich willkommen. Das Turnier findet in der TV Halle am Stadionring statt.

20.03.2015

Ratinger Säbelfechter holen drei Goldpokale

Ratinger Säbelfechter holen drei Goldpokale

Im Olympiastützpunkt Bonn gelangen der jungen Fechtequipe des TV Ratingen viele Siege: Mit drei dreimal Gold, einmal Silber und einer Bronzemedaille platzierte sich die Ratinger Fechtabteilung auf Platz 2 im Medaillenspiegel und ließ Fechthochburgen wie Dormagen, Bonn, Koblenz oder Mülheim hinter sich. Das Bonner Turnier ist ein Ranglisten-Turnier für Nordrhein-Westfalen, in dem gut besetzten Turnier starteten Teilnehmer aus Landesverbänden von Schleswig-Holtstein bis Hessen.

Den Auftakt zum Ratinger Erfolg erkämpfte sich der frisch gebackene Landesmeister Julian Rober im jüngeren Jahrgang der B-Jugend: Er setzte sich gegen Fechter aus Hamburg, Koblenz, Dormagen und Solingen souverän durch und besiegte im Finale Sören Buhr vom Königsbacher  SC.

Bei den parallel fechtenden Damen der B-Jugend sicherte sich Nina Meier ihre dritte Bronzemedaille der Saison und damit einen Platz im Team NRW bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften.

Bei den Schülern des Jahrgangs 2003 brachte Valentin Meka den zweiten Goldpokal in die Dumeklemmerstadt: Nach einer eher mäßigen Vorrunde war der routinierte Fechter auf nur auf Platz 8 gesetzt und musste dann bereits im 2. KO-Gefecht gegen den Ranglistenzweiten und Lokalmatador Max Müller vom OFC Bonn antreten. Mit einem sauberen 10:4 Sieg qualifizierte sich Valentin für das Viertelfinale, von dort kämpfte er sich konzentriert bis ins Finale, das er 10:7 gewann.

Am Tag darauf starteten die Junioren in Bonn – hier dürfen Fechter aus den Jahrgängen 1995 bis 2000 gegeneinander antreten. So ist der Sieg von Marietta Meka (Jahrgang 1999)  im Klassement der Juniorinnen ist als tolle Leistung für die junge Fechterin des Deutschen Perspektivkaders zu werten.

Den ebenso beachtlichen zweiten Platz belegte ihre noch jüngere Vereinskameradin Lisann Fröse (Jahrgang 2000). Sie hatte sich souverän bis zum Finale gekämpft und unterlag dann nur ihrer Ratinger Mannschaftskollegin. Mit den Plätzen 1 und 2 der beiden Ratinger Fechterinnen wurde das Ratinger Finale auch zur eindrücklichen Erfolgsdokumentation für TV-Trainer Vitaliy Chernous, der zeigte, dass seine kleine Fechtabteilung mit den Großvereinen mithalten kann. 

 

Die weiteren Platzierungen:
Juniorinnen: 9. Sofia Polenske, 14. Lisa Rütgers, 16. Lea Philippi, 19. Rahel Langguth; Junioren: 21. Mark Bille. B-Jugend: 9. Sarah Hansen, 13. Sebastian Ganns, 17. Jan Ole Müller, 19. Carl Lang; Schüler: 5. Arian Tewes, 7. Jana Gießelmann, 8. Luca Krüger, 11. Luke Belitz, 12. Ulrich Fabian.

  • 1