Aktuelles aus dem TV Ratingen

17.07.2019

TV Open AiR 2019

Unser 3. TV Open AiR war ein großer Erfolg. Einige Hundert Menschen folgten unserer Einladung und kamen am Freitag, 12. Juli auf unser Vereinsgelände, um den Beginn der Sommerferien mit dem TV Open AiR zu feiern. Mit der Band Seven Amped genossen die Mitglieder, Freunde, Förderer und Mitarbeiter einen lauen Sommerabend und das Wetter hielt.

Ganz herzlich danken möchten wir unserem „Catering-Team“. Unsere Handballabteilung und der Jugendausschuss haben einmal mehr bewiesen, dass Teamwork echt ihr Ding ist. Danke an alle Helfer, die den Abend ermöglicht haben!!!

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war das gleichzeitig stattfindende Sportevent.

Danke an Basti aus der Volleyballabteilung für die Organisation des tollen Beach-Turniers. Danke an Marcel und Gina für die Orga des Fußballturniers. Danke auch an unsere Übungsleiter Bianca, Andreas, Christian und Magdalena für die tollen Fitnessstunden, die unseren Leuten geboten wurden.

Das Sportevent haben wir zum ersten Mal durchgeführt und der gute Zuspruch zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Gerne bieten wir Euch im nächsten Sommer  wieder ein Sportevent zum 4. TV Open AiR an.

Wir freuen uns übern den regen Zuspruch und eine Wiederholung im Sommer 2020

HIER gehts zur kleinen Bildergalerie

Marion Weißhoff-Günther

16.07.2019

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle während der Sommerferien

Liebe Mitglieder,

die Geschäftsstelle hat in den Sommerferien folgende Öffnungszeiten:

15.7. – 19.7.2019
Montags:
8.00 Uhr – 13.00 Uhr und 18.00 – 20.00 Uhr

Dienstags – donnerstags:
8.00 Uhr – 12.30 Uhr und 14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Freitags:
8.00 Uhr – 13.00 Uhr

22.7.- 9.8.2019
Montags – freitags: 8.00 Uhr – 16.00 Uhr

Ab 12.8.2019 gelten wieder die regulären Öffnungszeiten.

Wir wünschen allen Mitgliedern eine schönen Sommer und eine erholsame Ferienzeit!

Turnverein Ratingen 1865 e. V.
Geschäftsstelle  

15.07.2019

Charlotte Wendel und Amelie Makoski holen NRW Titel

Parallel zum heimischen Dumeklemmerwettkampf starteten 8 Aktive der 1. Wettkampfmannschaft bei den NRW Meisterschaften der älteren Jahrgänge im Schwimmsportleistungszentrum in Wuppertal.

Herausragende Sportlerin für den TV Ratingen war die 15jährige Charlotte Wendel, die sich an den beiden Wettkampftagen gleich 3 NRW Titel sichern konnte. Der Wettkampf begann für Charlotte mit einer neuen persönlichen Bestzeit in 2:27,01 über die 200m Lagen und sogleich dem ersten NRW Titel bei diesem Wettkampf. Titel Nummer 2 folgte dann über die 100m Schmetterling in 1:05,60 Minuten. Dazu kamen dann noch zwei Silbermedaillen über die 50m Freistil und 100m Rücken in 1:08,53. Am Nachmittag trat dann Charlotte im offenen Finale über die 200m Lagen an und konnte ihre gerade geschwommene Bestzeit noch mal auf 2:26,68 steigern und sich damit mit der Bronzemedaille in der für alle Jahrgänge offenen Wertung belohnen.

Am Sonntag morgen machte Charlotte dann mit Platz 1 über die 50m Schmetterling in 0:28,98 sowie Platz 2 über 100m Freistil in 1:00,53 nahtlos weiter.

Mit Amelie Makoski konnte am Sonntag sich eine zweite TV Sportlerin auf das oberste Podest der NRW Meisterschaften schwimmen. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:17,41 gelang der jungen Sportlerin der Erfolg denkbar knapp mit 0,1 Sekunden Vorsprung vor der Zweitplatzierten. Am Vortag schaffte sie schon jeweils mit Platz 6 über die 50m und 200m Brustdistanz zwei weitere top-8-Resultate.

Nur knapp an einer Medaille vorbei geschwommen ist Helen Burchard. Über 100m Rücken mit neuer persönlichen Bestzeit in schnellen 1:09,79 und 100m Freistil schwamm sie jeweils auf den fünften Platz, um dann am Sonntag über die 200m Rücken in 2:33,32 sogar auf Platz 4 zu landen. Den Abschluss bildete dann Platz 6 über 200m Rücken in 0:32,63, so dass sie mit einem konstanten Wettkampf und sehr guten Platzierungen nun in die Sommerpause gehen kann.

Eine weitere top-8 Platzierung erzielte Jonas Masuhr (Jg. 2002) mit Platz 4 über die 50m Brust in 0:31,65.

Weiterhin hatten sich für den TV Ratingen in Vorfeld durch sehr gute Leistungen für diesen Wettkampf aus dem starken Jahrgang 2004 Helene Bergmann , Marie Görgens und Laura Dersch qualifiziert. Aus dem Jahrgang 2003 vervollständigte Joelle Caspar mit einem Start über die 50m Brust das TV Aufgebot.

Am Ende steht der TV Ratingen auf Platz 8 der Jahrgangswertung im Medaillenspiegel und kann sich wieder einmal glänzend im Bereich der NRW Vereine behaupten.

Trainer Christian Kowalis war mit der Leistungen seiner Schützlinge zufrieden. "Neben Charlotte haben wir mit Amelie nun eine weitere NRW Titelträgerin beim TV Ratingen. Das ist sicherlich noch mal ein weiterer Ansporn für alle Aktiven, dass Fleiß und konzentrierte Trainingsarbeit sich am Ende mit tollen Ergebnissen auszahlen. Jetzt freuen wir uns alle erst einmal auf die verdiente Sommerpause, um dann schon wieder in den letzten Wochen der Sommerferien die ersten Grundlagen für die neue Saison zu legen."

12.07.2019

Hurra, wir haben einen neuen Mitarbeiter!

Drei Jahre Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann sind nun vorbei. Wir gratulieren Andreas Kropp ganz herzlich zur bestandenen Abschlussprüfung und begrüßen ihn nun als Mitarbeiter in unserem Team.

Andreas konnte uns vor seiner Ausbildung in einem Bundesfreiwilligendienst (BFD) überzeugen und hat sich bei uns für das Berufsbild Sport- & Fitnesskaufmann entschieden. Während der Ausbildung hat er die Geschäftsstelle kennengelernt und konnte auch Yoka im Studio Mitte von seiner guten Mitarbeit überzeugen. Darüber hinaus leitete er die Abteilung Trendsport und organisierte die Feriencamps.

Wir wünschen dir viel Erfolg und alles Gute für deine Zukunft.

10.07.2019

Dumeklemmer Schwimmfesttage feiern gelungenes Jubiläum

Über 700 Teil­neh­mer schwam­men am Wo­chen­en­de im Frei­bad des An­gerbades beim tra­di­tio­nel­len Schwimm­fest in Ra­tin­gen mit

RA­TIN­GEN | Im Ein­gangs­be­reich des Frei­ba­des an der Lin­tor­fer Stra­ße hing ei­ne Ta­fel mit Pres­se­be­rich­ten zu 40 Jah­ren Dum­e­klem­mer Schwimm­fest­ta­ge, die Grün­flä­chen ver­wan­del­ten die Teil­neh­mer in ei­ne wah­re Zelt­stadt – am An­ger­bad herrsch­te an die­sem Wo­chen­en­de auf­grund des 40.​Jubiläums des Schwimm­fes­tes Hoch­be­trieb.

„Über 400 Über­nach­tungs­gäs­te hat­ten wir, die hier auch ge­zel­tet ha­ben“ er­klärt Ralf Kast­ner, Chef­or­ga­ni­sa­tor und Schwimm­leh­rer vom TV Ra­tin­gen. Rund um das 50-Me­ter-Schwimm­be­cken ver­teil­ten sich die jun­gen Schwim­mer mit ih­ren An­ge­hö­ri­gen mit ih­ren Zel­ten und sorg­ten so für ech­tes Fes­ti­val­fee­ling. „Un­se­re Cam­per hin­ter­las­sen aber we­sent­lich we­ni­ger Müll, als es auf Fes­ti­vals üb­lich ist“, sag­te Kast­ner la­chend. Am Wo­chen­en­de spiel­te das Wet­ter mit. „Das hat uns sehr in die Kar­ten ge­spielt. Die Son­ne kam durch und es hat nicht ge­reg­net“, freu­te sich der Di­plom-Sport­leh­rer.

So hat­ten die über 700 Teil­neh­mer aus den 28 teil­neh­men­den Ver­ei­nen auf dem Schwimm­bad­ge­län­de viel Spaß. Vie­le Ver­ei­ne reis­ten von wei­ter weg an, nur um bei dem tra­di­ti­ons­rei­chen Ter­min da­bei zu sein. „Die­ses Jahr hat­ten wir ein gro­ßes Ein­zugs­ge­biet. So­gar der Ro­er­mon­der Schwimm­ver­ein aus den Nie­der­lan­den kam her. Auch die Sieg­bur­ger oder der Schwimm­ver­ein aus Trois­dorf kam“ freu­te sich Kast­ner über das gro­ße Teil­neh­mer­feld bei der Ju­bi­lä­ums­aus­ga­be. Nach der lan­gen Schwimm­sai­son gilt der Ter­min in Ra­tin­gen als in­of­fi­zi­el­ler Ab­schluss für die Ver­ei­ne. „Das Ni­veau war aber trotz­dem sehr an­spre­chend. Der Spaß­fak­tor stand an den bei­den Ta­gen na­tür­lich im Vor­der­grund. Für die Nach­wuchs­schwim­mer ist das Fest na­tür­lich noch­mal ein schö­ner Ab­schluss, vor al­lem wenn sie mit ih­ren El­tern hier über­nach­ten kön­nen“, er­klär­te der Schwimm­leh­rer des TVR.

Auch das Nach­wuchs­ta­lent Le­na Gör­gens freu­te sich über ih­re Teil­nah­me an den Dum­e­klem­mer Fest­ta­gen. „Ich fin­de es sehr schön hier. Es ist sehr cool hier mit sei­nen Freun­den zu zel­ten“, er­klär­te das 12-jäh­ri­ge Schwimm­ta­lent. Seit fünf Jah­ren schwimmt sie beim TV Ra­tin­gen und nahm so­gar schon an gro­ßen Wett­kämp­fen teil: „Ich schwim­me jetzt schon mit, seit­dem ich Sie­ben Jah­re alt bin. Ich ha­be auch schon an NRW-Meis­ter­schaf­ten teil­ge­nom­men und war die­ses Jahr in Ber­lin bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten, das war schon sehr cool“, sag­te Gör­gens. Für die Gym­na­si­as­tin liegt der Reiz an der Teil­nah­me ne­ben dem nächt­li­chen Cam­pie­ren auch dar­in, dass vie­le Freun­de eben­falls teil­neh­men und der Leis­tungs­druck am En­de der Sai­son nicht mehr all­zu hoch ist: „Es ist schön, dass der Spaß­fak­tor hier im Vor­der­grund steht. Es ist ein schö­ner Ab­schluss der Sai­son.“ Trotz­dem hat sie für die kom­men­de Sai­son am­bi­tio­nier­te Zie­le: „Nächs­tes Jahr möch­te ich sehr ger­ne wie­der nach Ber­lin, das war schon ei­ne un­ver­gess­li­che Er­fah­rung“, ver­rät das Schwimm­ta­lent.

Der TV Ra­tin­gen, der sich jähr­lich mit dem TuS Lin­torf mit der Aus­tra­gung ab­wech­selt, blickt auf ein ge­lun­ge­nes Wo­chen­en­de zu­rück: „Die Or­ga hat­te ei­ne Vor­lauf­zeit von fast ei­nem Jahr, aber wenn man sieht, dass man hier nur in zu­frie­de­ne Ge­sich­ter guckt, hat sich der Auf­wand mehr als ge­lohnt“, zeig­te sich Ralf Kast­ner über zwei er­folg­rei­che Ta­ge und ein ins­ge­samt ge­lun­ge­nes Schwimm­fest zu­frie­den.

28 Ver­ei­ne schwim­men in Ra­tin­gen
Teil­neh­mer 761 Schwim­mer nah­men beim Schwimm­fest teil, da­von 412 Mäd­chen und 349 Jungs. Ins­ge­samt wa­ren 28 Ver­ei­ne ver­tre­ten, dar­un­ter auch der Schwimm­ver­ein aus Ro­er­mond (Nie­der­lan­de). 3380 Starts zähl­ten die Or­ga­ni­sa­to­ren an den bei­den Wett­be­werbs­ta­gen, da­von 3213 Ein­zel­wett­be­wer­be und 167 Staf­feln.

Quelle: Rheinische Post
Von Chris­to­pher Damm