Aktuelles aus dem TV Ratingen

23.01.2019

Nachwuchsschwimmer überzeugen beim 16. TV Winterschwimmfest

Der TV Ratingen richtete am 20. Januar 2018 bereits zum 16. Mal sein traditionelles Winterschwimmfest aus. Dieser Wettkampf legt bewusst den Schwerpunkt bei den Nachwuchsschwimmern, um den jüngeren Sportlern eine gute Möglichkeit zu bieten sich unter altersgerechten Rahmenbedingungen im Wettkampf zu erproben. Insgesamt meldeten 20 Vereine 374 Sportler für über 1200 Starts im Angerbad.

Bereichsleiter Ralf Kastner: "Damit haben wir das Maximum an Starts und Teilnehmern erreicht, was wir an einem Tag im Angerbad handhaben können. Wir mussten sogar schon zwei Vereine leider abweisen. Das unterstreicht auch den Stellenwert der Veranstaltung im Schwimmverband Rhein-Wupper."

Bei den kindgerechten Wettkämpfen für die Jüngsten Stand die Teilnahme im Vordergrund. Alle Kinder wurden lautstark vom Publikum angefeuert, so dass sie auch eher ungewohnte Lagen am Ende tapfer meisterten.

Am Nachmittag sprangen dann auch die älteren Wettkampfschwimmer ins Wasser. Es standen die 200m Lagen sowie die 100m Strecken über jeweils Rücken, Brust, Schmetterling und Freistil auf dem Programm. Dass dabei für die Sportler sehr wohl die Leistung im Vordergrund stand unterstreichen die vielen neuen persönlichen Bestzeiten, die die Trainer notieren durften. Charlotte Wendel schaffte sogar einen neuen Vereinsrekord über die 100m Schmetterling in 1:05,99.

Hugo Richter (Jg. 2008) schaffte bei 7 Starts insgesamt 5 erste Plätze sowie einmal Platz 2 und einmal Platz drei. Durchgänge neue persönliche Bestzeiten unterstreichen, dass es für ihn ein sehr erfolgreicher Wettkampfsonntag war.

Weitere erste Plätze konnten Jonas Berger (Jg. 2007) über die 100m Brust, Helen Burchard (Jg. 2004) über die 100m Rücken, Hugo Ebert (Jg. 2012) über die 25m Brust, Timnn Forsbach (Jg. 2009) über die 50m Brust und 100m Rücken, Lena Görgens (Jg. 2006) über die 100m Schmetterling, Moritz Jünnemann (Jg. 1999) über die 100m Brust, Ben Juretzki (Jg. 2007) jeweils über die 100m Rücken und Schmetterling, Celine Lehnard (Jg. 2006) über die 200m Lagen und 100m Brust, Magdalena Lepper (Jg. 2008) über 50m Schmetterling und Brust, Jonas Masuhr (Jg. 2002) über 200m Lagen und 100m Schmetterling, Sanya Music (Jg. 2007) über 100m Rücken, Sophia Nguyen (Jg. 2009) über 50m Rücken und 100m Brust, Lorenz Prinz (Jg. 2005) über 100m Schmetterling und 100m Rücken, Lea Weber (Jg. 2005) gleich mit drei ersten Plätzen über 100m Schmetterling, Brust und Freistil ebenso wie Antonia Wendel (Jg. 2007) und Leander Werner (Jg. 2006) über dieselben Strecken sowie Jan Wirminghaus (Jg. 2008) über 100m Freistil.


Am Ende konnte Ralf Kastner für den TV Ratingen ein erfolgreiches Fazit ziehen: "Es hat heute wieder alles super geklappt. Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die wieder zahlreich und tatkräftig die Veranstaltung unterstützt haben. Ohne die zahlreichen Helfer wäre eine solche große Veranstaltung überhaupt nicht zu stemmen. Ebenso möchten wir uns bei den Ratinger Bädern für die gewohnt gute Unterstützung bedanken. Einen besonderen Dank haben sich die Trainer des TV Ratingen Christian Kowalis, Stefan Schönhoff, Monika Lepper, Petra Zierz und Alexandra Forsbach verdient, die die Sportler wieder sehr gut vorbereitet den ganzen Tag über toll betreut haben."

22.01.2019

Aktionstag für Ratinger Seniorinnen und Senioren

Bild: Andrea Bowinkelmann LSB NRW

Egal ob mit oder ohne Rollator: TV Ratingen veranstaltet unter dem Motto „Selbstständig älter werden“ Aktionstag für Ratinger Seniorinnen und Senioren

Gesundheit-Mobilität-Selbstständigkeit: 3 Eigenschaften, die sich jeder in seinem Leben möglichst lange aufrechterhalten möchte. Fakt ist aber, dass  es ohne Gegensteuerung im Alter zu einer Abnahme von Kraft, Beweglichkeit, Koordination & Ausdauer kommt. Folgen sind eine Reduzierung der Leistungsfähigkeit im Herz-Kreislaufsystem sowie im gesamten Bewegungsapparat. Darunter leidet die Mobilität. Fällt es schwer, das Gleichgewicht zu halten oder kürzere und längere Strecken zu laufen, fallen Freizeitaktivitäten und soziale Kontakte weg, was die altersbedingte Isolation nur verstärkt. Fehlt die Kraft oder die Beweglichkeit Handlungen des alltäglichen Lebens (z.B. Anziehen und Körperhygiene) durchzuführen ist man auf fremde Hilfe angewiesen und die Selbstständigkeit nicht mehr vorhanden. Dies beginnt schon beim morgendlichen Anziehen der Socken und Schuhe.

Doch wie kann man diesem Alterungsprozess entgegensteuern? Eine Möglichkeit ist die Bewegung. Alltagsnahe Übungen schulen die Kraft, die Beweglichkeit, die Ausdauer sowie das Gleichgewicht. Die Mobilität steigt und die Voraussetzungen für ein langes selbstständiges Leben sind geschaffen.

Über genau diese Bewegungsmöglichkeiten möchte der TV Ratingen am Mittwoch 20.02.2019 Ratinger Seniorinnen und Senioren informieren. In Kooperation mit dem Seniorenrat Ratingen, dem Sanitätshaus Höfges & Koch, dem Behindertensportverband NRW e.V. sowie der deutschen Sporthochschule Köln können im Zeitraum von 14-18Uhr die verschiedensten Angebote ausprobiert werden. Beim Alltagsfitnesstest sowie bei der  MEDIMOUSE (Wirbelsäulenmessung) des Sanitätshaus Höfges und Koch kann der aktuelle Stand ermitteln werden. Am Rollatorparcour kann der Umgang mit dem Rollator geübt werden. Trainer des Vereins können darauf aufbauend geeignete Tipps geben. Das fachliche Hintergrundwissen liefert Professorin Dr. Klara Brixius um 15:30Uhr mit ihrem Vortrag zum Thema: „Let’s rock and roll again, damit das Alter selbstständig und bewegt bleibt …“

Highlight liefern die beiden Praxisworkshops:  Zum Einen stellt der Verein seinen neues Präventionskursangebot  „Alltagstrainingsprogramm“ vor, wessen Kurskosten bis zu 80% von der Krankenkassen übernommen werden können (17:15-18Uhr).

Zum anderen können Rollator nutzende Seniorinnen und Seniorinnen einen kleinen Praxisworkshop zum Thema „Bewegung mit dem Rollator“ besuchen und damit das neueste Projekt des Sportvereins kennen lernen (17-18Uhr; Behinderten und Rehabilitationssportverband NRW e.V.). Ziel des Projektes ist es den Rollator als Hilfsmittel und damit auch als Sportgerät zu nutzen und damit die Mobilität mit dem Rollator zu verbessern.

Die Angebote des Nachmittags sind kostenlos. Kuchen und Kaffee sind gegen eine kleine Spende erhältlich. Die Veranstaltung findet auf dem Gelände des TV Ratingen 1865 e.V. (Stadionring 5, 40878 Ratingen) statt.

Bei weiteren Fragen können sie sich bei Lena Kreft unter 02102 209614 oder lena.kreft@tv-ratingen.de melden.

16.01.2019

2. Schnuppertag im Para Tischtennis wieder sehenswert

Am Montagnachmittag hat sich die Turnhalle der Gebrüder-Grimm-Grundschule an der Talstraße gefüllt und einige Teilnehmer sind dem kalten Wetter aus dem Weg gegangen um sich an der Tischtennisplatte auszuprobieren.
Mit 2 Landeskader-Athletinnen vom Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) konnten die Teilnehmer am Schnuppertag mit eigenen Augen sehen, wie geschickt und schnell der Umgang mit Ball und Schläger trotz Beeinträchtigung gelingt. Es ist immer wieder schön, wenn die Teilnehmer den Kontakt zu den Athleten des Behindertensports finden und gemeinsame Erfahrungen austauschen können. Viele Teilnehmer sind erstaunt und finden es faszinierend was mit einer Beeinträchtigung so möglich ist.

Die Tischtennisabteilung des TV Ratingen 1865 e.V. ist sich einig, dass der „inklusive Tischtennis-Sport“ im Breitensport möglich ist und alle interessierte Personen, ob Jung und Alt, mit verschiedenen Beeinträchtigung, herzlich willkommen sind, die Teilnehmerzahl zu vergrößern.

Die Trainingszeiten der Anfängergruppen finden Sie auf unserer Homepage.
https://www.tv-ratingen.de/de/sportarten/tischtennis/

 

14.01.2019

TV Ratingen erwartet volles Haus im Angerbad

16. Winterschwimmfest

Am kommenden Sonntag, 20.1.2019, richtet der TV Ratingen zum 16. Mal das Winterschwimmfest im Angerbad aus. Es werden 374 junge Sportler aus 21 Vereinen bei 1208 Starts in Wasser springen.

Im Mittelpunkt dieses Wettkampfes stehen traditionell die jüngsten Aktiven. Der Vormittag beginnt mit kindgerechten Wettkämpfen der Jahrgänge 2012 und 2013. Im Anschluss folgen dann die Starts der Jahrgänge bis einschließlich 2008. TVR Bereichsleiter Ralf Kastner: „Es ist uns wichtig, dass die Kinder langsam und entwicklungsgerecht an die Wettkämpfen herangeführt werden. Daher setzen wir hier einen Schwerpunkt mit dieser Veranstaltung, um dem Nachwuchs einen systematischen Einstieg in das Wettkampfschwimmen zu ermöglichen. Die Kinder können hier altersgerecht ausprobieren, ob ihnen der Wettkampfsport liegt.“

Am Nachmittag werden dann auch die älteren Aktiven ins Wettkampfgeschehen eingreifen und sich über 200m Lagen sowie über die 100m Stecken im Wettkampf messen können. Diese Wettkämpfe sind dann für alle Jahrgänge ab Jg. 2009 offen. Die jüngsten haben dann natürlich auch schon mal die Möglichkeit zu sehen, was die älteren Jahrgänge bereits im Training gelernt haben und wozu sie mittlerweile in der Lage sind.

Besucher sind natürlich den ganzen Tag über im Angerbad herzlich willkommen. Das Team des TV Ratingen wird in der gewohnten Manier sich um das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer kümmern. Für das öffentliche Schwimmen steht das Angerbad an diesem Sonntag leider nicht zur Verfügung. Es wird gebeten auf das Allwetterbad in Lintorf auszuweichen.

14.01.2019

Auftritt der Showtanzgruppe Funky Bees

10. Velberter Show- Tanz & Gardefestival

Einen tollen Premiere Auftritt mit dem neuen Showtanz „Starlight Express“ zeigten die 14 Mädchen der Showtanzgruppe Funky Bees des TV Ratingen beim 10. Velberter Show- Tanz & Gardefestival.

Zu Songs wie „ich bin Dein Liebesexpress“, „Pumping Iron“ und „AC/DC“ verkörperten die Mädchen die Rollen so, als wären sie selbst die Originalstars des Musicals Starlight Express.

Dafür gab es am Ende auch einen riesigen Applaus und sogar Zugaberufe.

Ein besonderes Lob sprach der Organisator dieser Veranstaltung für die selbstgenähten Kostüme  aus, an denen seit Sommer 2018 liebevoll in Eigeninitiative gearbeitet wurde.

Auch in Ratingen wird dieses Gruppe diese tolle Performance präsentieren, z.b. beim Kinderkarneval im JU-TU am 01.03.19 um 16.30 Uhr.

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.